eBook-Welt

Der Kung Fu Panda haut mal wieder auf den Putz

Kung Fu Panda 3General Kai ist ein echte Bösewicht. Eigentlich hatte man ihn in die Verbannung geführt, doch in der chinesischen Geisterwelt bleibt so mancher ungebetener Gast existent. So raubt er Großmeister Oogway das Chi und kehrt schließlich in die reale Welt zurück. In die Welt, in der der legendäre Drachenkrieger darauf wartet, ihm auf ewig den Gar auszumachen. Jener mysteriöse Gegner ist Po, der „Kung Fu Panda“, den wir im Kino bereits in zwei Teilen kennen und lieben lernen durften. In dieser Woche wagt er sich zurück auf die Schaubühne und bekommt in „Kung Fu Panda 3“ endlich einen lang ersehnten Wunsch erfüllt.

Pos realer Vater zeigt ihm reihenweise Artgenossen

Schon am Ende von „Kung Fu Panda 2“ taucht Li, Pos leiblicher Vater, in dessen Welt auf und wirbelt sie ordentlich durch. Nun führt er ihn in ein entlegenes Bergdorf und zeigt ihm eine gigantische Population an Pandas. Ganz allein, wie er immer dachte, ist der Kung Fu Panda also doch nicht. Außerdem ist es eine wichtige Reise, denn nur hier lernt er, das eigene Chi zu finden. Wirklich freuen kann sich der Titelheld darüber aber nicht. Besagter Bösewicht General Kai muss aufgehalten werden und Po ist der einzige Kerl, der dazu imstande ist. Meister Shifu hat es bereits erwischt und nun möchte der General alle Kung Fu Krieger auslöschen. So pilgert er auch ins Bergdorf, um Po zu vernichten. Gut, dass der wenigstens die Fantastischen Fünf auf seiner Seite hat.

Der Wuxi-Griff in die Geisterwelt

Bis es soweit ist, vergeht freilich einige Zeit. Zunächst einmal schafft es General Kai nämlich den Jade-Palast zu erobern und den Fantastischen Fünf ihre Chis abzuluchsen. Nur Tigress gelingt es, dem Bösen zu entfliehen und Po zu warnen. Dieser bereitet sich fortan auf den großen Kampf und wirkt trotz aller Zweifel äußerst fokussiert. Der finale Showdown steht dann ganz im Zeichen des berühmt berüchtigten Wuxi-Griffs, den Po schon in der Vergangenheit erfolgreich benutzte. Dieses Mal führt er jedoch dazu, dass er samt General Kai in der Geisterwelt landet.

17 Mar
Diskussion Leider noch keine Kommentare
Kommentar schreiben

Dieses Feld muss ausgefüllt werden